Infektionsgeschehen im AWO Seniorenheim "Betty Pfleger" in Passau

Corona - Das Bild zeigt Coronaviren

 

Unser AWO Bezirksverband Niederbayern/Oberpfalz e.V., welcher in insgesamt 21 vollstationären Senioren- und Behinderteneinrichtungen über 1.580 Bewohner*innen pflegt und betreut, befindet sich zum jetzigen Zeitpunkt in einer angespannten Situation, da das bayernweit hohe Infektionsgeschehen nunmehr in den letzten beiden Wochen auch zu bestätigten Corona-Fällen in unseren Einrichtungen geführt haben.

Durch einrichtungsindividuell-erstellte Hygiene- und Schutzkonzepte in allen unseren Senioren- und Behinderteneinrichtungen handeln unsere Mitarbeiter*innen, Bewohner*innen und Besucher*innen bestmöglich, um das Ansteckungsrisiko so gering wie möglich zu halten. Unsere Einrichtungen halten für Infektionsfälle (Norovirus, MRSA, etc.) permanent einen Grundbestand an Schutzausrüstungsgegenständen in ausreichender Menge vor. Diesen haben die Einrichtungen bereits angesichts der sich ausweitenden Krise aufgestockt.

Der AWO Bezirksverband beklagt ein besonders intensives Infektionsgeschehen im Seniorenheim „Betty Pfleger“ in Passau. Passau erreicht seit letzter Woche einen Spitzenwert der Inzidenzwerte deutschlandweit und gilt als Hotspot.

Dieses Infektionsgeschehen betrifft sowohl unsere Bewohner*innen als auch Mitarbeitende, die sich unverzüglich in Quarantäne begeben haben. Eine permanente medizinische Betreuung ist gewährleistet und es erfolgt bei entsprechender Symptomatik eine sofortige Überstellung in das nächstgelegene Krankenhaus.

Der AWO Bezirksverband Ndb./ Opf. e.V. ist grundsätzlich bei Bekanntwerden eines Verdachts- bzw. Infektionsfalls in einer unserer Einrichtungen in direkter und intensiver Abstimmung mit dem zuständigen Gesundheitsamt und der zuständigen Heimaufsicht. Mit diesen beiden Institutionen wird das einrichtungsspezifische Vorgehen permanent und detailliert abgesprochen und abgestimmt.

Unser Vorstand und die Geschäftsführung sind von den Infektionszahlen unter Bewohner*innen und Mitarbeitenden in Passau sehr berührt und dankt unseren Mitarbeitenden der AWO in Niederbayern/Oberpfalz e.V., da sie in dieser schwierigen Situation mit vollem Engagement und Einsatz da sind.


Vorstand, Geschäftsführung mit Referat Seniorenhilfe